Im Zeichen der Banane: Wie viele Blogs braucht das Netz?

29.08.2013 Allgemein Keine Kommentare

Oder fragen wir anders: Wie viele verträgt es? Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung.

Was ich aber weiß, ist, dass (m)ein Blog über Kunst, Kult und Skandale bei dem ein oder anderen Surfer schon länger auf der Wunschliste gestanden hat. Bei dir auch?
Also Grund genug für ein neues Blog. Denn neue, verrückte, unverschämte Ideen sind genau das, was die Welt braucht, wenn sie nicht vor lauter Langeweile zugrunde gehen soll. Da gibt es zum Glück diesen freimütigen (manchmal auch unfreiwilligen) Exhibitionismus, der oft unversehens haushohe Wellen schlägt und dabei Kunst, Literatur, Musik und Film so mir nichts dir nichts das Etikett Kultstatus verpasst.  Ob verdient oder nicht will ich gar nicht entscheiden. Jedenfalls gehen dabei Genialität und Skandal gerne eine äußerst radikale Verbindung ein. So ist manches davon dann auch nicht unbedingt leichte Kost, manches schlägt dir vielleicht sogar auf den Magen, aber eins ist sicher, es ist immer extrem unterhaltsam.

12 rote bananen und eine grüne

Und wenn dann aus dem Geheimtipp Mainstream wird, ist das im Grunde eine tolle Sache – für Künstler und Publikum. Denn dann bekommt auch Quentin Tarantino mal einen Oscar®. Was, der hat schon zwei? Siehst du, sag ich doch!

Okay, dann mal genug geschwafelt, los geht’s mit dem ersten Post. Zum Auftakt ganz besonderer Stoff. Viel Spaß!

Tags:

Sag mir deine Meinung!